Ferienprogramm in Leipzig: Angebote für die perfekten Sommerferien

Abenteuer im GRASSI Museum für Angewandte Kunst erleben

Das GRASSI Museum für Angewandte Kunst zählt mit seinen 230.000 Exponaten zu den bedeutendsten Sammlungen in Europa.
Ort: GRASSI Museum, Johannisplatz 5-11, 04103 Leipzig

image

Wir haben die stellvertretende Leiterin des Museums Anett Lamprecht nach Tipps fürs Ferienprogramm gefragt.

Welche Angebote hat das GRASSI Museum für die Sommerferien geplant?

Anett Lamprecht: „Familien sind im GRASSI Museum für Angewandte Kunst gern gesehene Gäste. Mit unseren Audioguides ist ein spannender Ausstellungsrundgang für Groß und Klein zu jeder Zeit garantiert. Besonders empfehlen wollen wir die Familienzeit „Krümelchens Abenteuer“ am 07.07.2019 um 15:30 Uhr. In unserer Ausstellung wird eine spielerische Expedition durch die Tierwelt stattfinden. Anschließend können unsere Gäste gemeinsam das Puppenspiel mit dem Theater Papperlapapp genießen. "

Welchen Tipp können Sie Familien geben, die im Sommer nach Leipzig reisen?

Anett Lamprecht: „Leipzig ist für seine vielen Seen am Stadtrand bekannt. Besonders gern besuche ich den Markkleeberger See. Dort findet man immer noch ein schönes schattiges Plätzchen im Sand oder auf von Bäumen beschatteten Wiesen. Und wer auf ein Abenteuer aus ist, kann mit dem Schlauchboot Europas modernste Wildwasseranlage hinunterdüsen.“

Kletterwald: im Sommer durch die Baumwipfel hangeln

Abenteuer-Stimmung kommt beim Klettern durch die kühlen Baumwipfel im Kletterwald Leipzig auf. Wer seine Geschicklichkeit und seinen Gleichgewichtssinn unter Beweis stellen möchte, wird hier viel Spaß haben.
Ort: Kletterwald Leipzig, Am Albrechtshainer See 1, 04683 Naunhof

image

Wir haben den Kletterwald Leipzig nach Empfehlungen für die Sommerferien befragt.

Welche Angebote hat der Kletterwald für die Sommerferien geplant?

„Neben der Kletterei in den Bäumen haben wir kein spezielles Ferienangebot. Genießen Sie die 11 Parcours mit über 100 Kletterelementen.“

Welchen Tipp können Sie Familien geben, die im Sommer nach Leipzig reisen?

Wir empfehlen neben unserem Kletterwald Leipzig eine Bootstour durch die städtischen Gewässer, einen Besuch beim Kanupark oder im Sportresort Schladitzer Bucht. Immer eine gute Idee ist natürlich auch der Zoo.


image

Bloggerin Priska von Mamalismus verrät ihre Ferientipps


image

Priska Lachmann bloggt auf Mamalismus inspirierende Texte und tiefe Gedanken über das Leben als Familie. Zudem findet man auf ihrem „Leipziger Mamablogazin“ auch coole Spielzeugtrends, verschiedene Modethemen und Tipps rund um Leipzig. Wir haben sie nach ihren Empfehlungen für die Sommerferien gefragt.

Priska – Was sind deine persönlichen Tipps für alle Eltern mit ihren Kindern, die den Sommer in Leipzig verbringen wollen?

Priska: „Leipzig bietet unheimlich viel – von Wasser bis Kunst und versteckte Biergärten – ist alles dabei. Verbringt man seinen Sommer in der Stadt, sollten Familien als Besucher unbedingt mit dem Bootsverleih Klingerweg eine Bootstour über den Kanal machen. Die schönen alten Loftfabrik-Häuser, ein Teller Spaghetti direkt am Kanal oder ein Cocktail am Stadthafen, runden den perfekten Sommernachmittag ab.

Um auch unbekannte Wege zu entdecken, sollte man sich nach Plagwitz und Lindenau begeben. Dort ein Eis in der „Softeisbude“ auf der Karl-Heine essen oder ein Bier in „Herr Bergs Garten“ trinken.

Ein sehr schönes Freibad befindet sich im „Küchenholz“, und auch die vielen Seen laden zum Baden ein. Es ist egal, ob es der Kulkwitzer, der Störmthaler oder der Cospudener See ist, jeder ist auf seine Art einzigartig. Die Website leipzigseen.de bietet einen guten Überblick. Sollte sich eine Familie für den Störmthaler See entscheiden, lohnt sich ein Ausflug ins Pfarrcafé in Störmthal. Vintage trifft auf echte Bäuerlichkeit. Ein kleiner Traum.“

image

Fantastische Welten im UNIKATUM Kindermuseum entdecken

Das UNIKATUM Kindermuseum lädt zum Mitmachen und Entdecken ein. So auch in den Sommerferien.
Ort: UNIKATUM KIndermuseum, Zschochersche Str. 26, 04229 Leipzig

image Im „Königreich der Phantasie“ des UNIKATUM Kindermuseums, Foto: Sandra Neuhaus

image image
Im Museumscafé Goetz, Foto: UNIKATUM

Wir haben beim UNIKATUM Kindermuseum nachgefragt, welches Programm unsere Kinder in der Ferienzeit erwartet.

Welche Angebote hat das UNIKATUM Kindermuseum für die Sommerferien geplant?

„Im UNIKATUM Kindermuseum im Leipziger Westen werden Themen über „Gott und die Welt“ in „begehbaren Bildern“ lebendig. Die Besucher erkunden auf zwei Etagen, im Museumscafé Goetz und im wunderschönen Hofgarten interaktive Ausstellungen für unterschiedliche Altersgruppen.“

Im Sommer können sich Familien und Kinder auf die Rätsel-Schlaraffiade im Schlaraffengarten begeben und das Geheimnis des Schlaraffenkastens lösen – oder einfach die Caféterrasse genießen. Im Projektraum „Sommernachtstraum“ im Erdgeschoss entsteht die „Schlaraffenwelt“ – wie viele Ausstellungen des Museums – unter Beteiligung der Besucher. Diese wird am 07.09. eröffnet. Außerdem ist im Erdgeschoss die Ausstellung „Bionik – Ideenlabor Natur“ für Kinder im Lesealter zu sehen. Das „Königreich der Phantasie“ im Obergeschoss lädt vor allem Familien mit jüngeren Kindern (0-6 Jahre) ein, spannende Spielstationen zu entdecken. Um die „Erfindung der Zukunft“ geht es im Museumscafé Goetz.

Welche Ausstellungen aktuell gezeigt werden, ist auf der Webseite des UNIKATUM Kindermuseums zu finden.“

Welchen Tipp können Sie Familien geben, die im Sommer nach Leipzig reisen?

Der Leipziger Westen ist für Familien mit Kindern im Sommer immer ein lohnendes Ziel. Wer Abkühlung sucht, findet sie im Sommerbad im Volkspark Kleinzschocher. In unmittelbarer Nähe liegt ein Bootsverleih, Ausgangspunkt für wunderbare Ausflüge auf den Leipziger Flüssen und Kanälen. Auch Caféterrasse und Schlaraffengarten des UNIKATUM Kindermuseums sind nicht weit entfernt.

Ferienspaß mit Stadtrundfahrt + Bootsrundfahrt erleben

Familien lernen bei der Großen Entdeckertour Leipzig aus verschiedenen Perspektiven kennen. Sie starten mit einer Stadtrundfahrt im Doppeldeckerbus, der im Sommer ohne Verdeck unterwegs ist, und fahren anschließend per Motorboot durch die Kanäle der Stadt.
Große Entdeckertour buchen



Ferien-Highlight: das Panometer Leipzig erkunden

Das eindrucksvolle Asisi-Panometer in Leipzig lockt auch in den Sommerferien mit seinem 360°-Panorama.
Ort: Panometer Leipzig, Richard-Lehmann-Straße 114, 04275 Leipzig

image

Wir haben mit Marie Rosenlöcher, der Marketing-Leiterin, über das Ferienprogramm im Panometer gesprochen.

Welche Angebote hat das Panometer in Leipzig für die Sommerferien geplant?

Marie Rosenlöcher: „Im Panometer Leipzig gibt es während der Sommerferien täglich 10:30 Uhr eine 60-minütige Familienführung, die sich speziell an Kinder und Jugendliche (und natürlich auch deren Eltern oder Großeltern) richtet.

Wer selbst in der Führung aktiv sein möchte, der ist in der Familienführung „Wahr oder Falsch? Die Lügenführung zum Mitraten“ gut aufgehoben, die immer montags, freitags und samstags stattfindet. Aber auch unsere Führung „Was summt denn da? Von Bienen und anderen kleinen Helden“ kommt immer sehr gut an (jeweils dienstags, donnerstags und sonntags). Außerdem bekommen alle Kinder zum Eintritt auch noch eine kleine Rätselrallye für den Ausstellungsbesuch dazu.

Gemütlich wird’s dann noch am 12.07.2019 in unserer benachbarten ARENA am PANOMETER. Sinfonia Leipzig führt hier abends die Oper DIE ZAUBERFLÖTE von Mozart in einer gekürzten Fassung auf. An diesem Abend einfach die Picknickdecke oder den Campingstuhl mitbringen und unter freiem Himmel der Oper lauschen (Es gibt aber auch extra Stühle).“

Welchen Tipp können Sie Familien geben, die im Sommer nach Leipzig reisen?

Marie Rosenlöcher: „Ich habe mir als Jugendliche in den Sommerferien immer sehr gern mit meinen Freunden ein Ruderboot auf dem Kanal ausgeliehen und anschließend noch ein Eis im Park gegönnt. Heutzutage würde ich wahrscheinlich aber auch mal den Kanupark in Markkleeberg ausprobieren oder mit Freunden und Familie eine Grinsel (Grillinsel) auf dem Cossi testen. Auch der Zoo oder der Wildpark ist immer wieder schön für ausgedehnte Spaziergänge.

Bei schlechtem Wetter gibt es in den Museen Leipzigs immer viel zu entdecken (z. B. Mendelssohn-Haus oder Kunstkraftwerk) und die Spiele bei TEAM-DUELL in Eutritzsch machen als Familie bestimmt auch viel Spaß.“

Bach-Archiv Leipzig: Werkeln in den Sommerferien

Das Bach-Archiv Leipzig ist vielen Menschen als Museum und Forschungszentrum bekannt, das sich mit Leben und Werk Johann Sebastian Bachs bzw. der gesamten Musikerfamilie beschäftigt.
Ort: Bach-Archiv Leipzig, Thomaskirchhof 15/16, 04109 Leipzig

Die Museumspädagogin Claudia Marks hat uns in einem Kurz-Interview erzählt, was Ferienkinder im Bach-Archiv außerdem erwartet.

Welche Angebote hat das Bach-Archiv in Leipzig für die Sommerferien geplant?

Claudia Marks: „Wir bieten in den ersten beiden Ferienwochen jeweils Dienstag bis Freitag von 15 bis 17 Uhr eine Sommerwerkstatt an. Für Kinder ist der Eintritt dazu frei, für Erwachsene ist sie im Museumseintritt von 8,00 €/Person enthalten (ermäßigt 6,00 €/Person). Bei der Sommerwerkstatt kann man alte Spiele auf ihren Spaßfaktor testen, einen Papierkreisel zum Mit-nach-Hause-nehmen gestalten oder mit einer Gänsefeder schreiben und sich passend zu Bachs Kaffee-Kantate eine eigene Tasse gestalten.

Der Höhepunkt unseres Sommerferien-Angebots ist aber das Große Fest im Kleinen Hof am 20.07. von 10 bis 18 Uhr. 11 und 15 Uhr findet eine Kurzführung durch die Schatzkammer über 300 Jahre Verlag Breitkopf & Härtel: »Leipzig, aus der Breitkopfischen Buchdruckerey« statt, der Verlag im 18. Jahrhundert.

Um 16 Uhr heißt es: „C‘est dansé!“ Julia Vash, Karoline Borleis und Studierenden der HMT musizieren und tanzen für Sie bei gutem Wetter im Innenhof oder als Regenvariante im Sommersaal.
Von 10 bis 18 Uhr findet auch die Museumspädagogische Werkstatt im Innenhof statt, eine offene Papierwerkstatt für Groß und Klein. Der Eintritt dazu ist frei für alle.“

Welchen Tipp können Sie Familien geben, die im Sommer nach Leipzig reisen?

Claudia Marks: „Als besonderen Tipp empfehle ich TONIS organic icecream, direkt neben dem Bach-Museum. Da kann man sich vor oder nach dem Museumsbesuch mit Bio-Eis lecker erfrischen.“

Einen Gottesdienst in der Thomaskirche besuchen

Die Thomaskirche ist eine der bedeutendsten Kirchen in Leipzig. Nutzen Sie als Familie die Zeit in den Sommerferien, um hier zur Ruhe zu kommen, indem Sie zum Beispiel den (Kinder-) Gottesdienst besuchen.
Ort: Thomaskirche, Thomaskirchhof 18, 04109 Leipzig

image

Wir haben die Pfarrerin Britta Taddiken nach ihrem Ferientipp für Familien gefragt.

Welche Angebote hat die Thomaskirche für die Sommerferien geplant?

Britta Taddiken: „Zunächst eine 10-tägige Rüstzeit für Mitglieder des Thomanerchors, ihre Geschwister und Freunde. Es geht für 10 Tage nach Mikolajki/Masuren. Während der Sommerferien findet an jedem Samstag um 15 Uhr das Bachorgelfestival statt. Namhafte Organisten treten hier auf.“

Welchen Tipp können Sie Familien geben, die im Sommer nach Leipzig reisen?

Britta Taddiken: „Endlich mal wieder am Sonntag um 9:30 Uhr den Gottesdienst besuchen! Erwachsene und Kinder beginnen gemeinsam, während der Predigt gibt es dann einen Kindergottesdienst … Hinterher kann man sich über das Erlebte austauschen. Wann nimmt man sich als Familie dafür Zeit? Einfach mal (wieder) versuchen...“

Die besten Ferientipps Sylvi & Berenice von „Mom's favorites and more“


Auf dem Blog Mom's favorites and more schreiben Sylvi und Berenice über Elternthemen, Lifestyle, die besten Bücher und Rezepte und vieles mehr. Sylvi verrät uns, was Ferienkinder in Leipzig unbedingt unternehmen sollten.

Sylvi – Was sind eure Tipps für alle Kinder, die den Sommer in Leipzig verbringen werden?

Sylvi: „Unsere persönlichen Tipps für einen Besuch in Leipzig mit Kindern sind zum Beispiel der Auensee und eine Fahrt mit der Parkeisenbahn. Ich glaube das ist so ein Highlight, was mich als Kind absolut begeistert hätte. Natürlich darf auch ein Zoobesuch nicht fehlen. Am Cospudener See kann man nicht nur ins Wasser hüpfen, sondern auch mit dem Schiff fahren oder den See vom Fahrrad aus auf sich wirken lassen.

Für eine kleine Erfrischung empfehle ich Erikas Eisdiele in Gohlis. Hier gibt es echt interessante Eisvariationen. Bei schlechtem Wetter lohnt sich ein Besuch im Unikatum oder im Grassimuseum (mit älteren Kindern). Unbedingt sollte man auch am Völkerschlachtdenkmal halt machen und den Aufstieg wagen. Von dort oben ist der Blick über Leipzig einfach toll. Neben einer Standrundfahrt kann ich auch das Stadtspiel empfehlen. Dies ist eine Schnitzeljagd für Kinder durch die Leipziger Innenstadt.“

image image

In den Ferien in die Schule? – Entdecken Sie das Programm des Schulmuseums

Das Schulmuseum in Leipzig zeigt die Schulgeschichte in Leipzig anhand verschiedener Objekte, die das Bild der Schule früher prägten. Dabei reicht die Ausstellung bis zurück ins Jahr 1212. Im Sommer gibt es noch ein besonderes Ferienprogramm für alle Kinder.
Ort: Schulmuseum Leipzig, Goerdelerring 20, 04109 Leipzig

imageSchulstunde anno 1900, Fotograf: Harald Egert

Welche Angebote hat das Schulmuseum für die Sommerferien geplant?

Montag, 8.7., 13–17 Uhr: Offene Bastelwerkstatt: Heft binden und historische Schreibgeräte ausprobieren. Mit Papier, Nadel und Faden binden die Kinder ein Heft zum Mitnehmen. Außerdem können sie zu Griffel und feiner Feder greifen.

Dienstag, 16.7., 10–11 Uhr & Donnerstag, 18.7., 14–15 Uhr: Sternenspaziergang im Planetarium: Im Planetarium des Schulmuseums entdecken wir gemeinsam den Leipziger Sommersternenhimmel.

Montag, 22.7., 15–16:30 Uhr & Donnerstag, 15.08., 10:45–12:15 Uhr: Schulstunde anno 1900: Mit Matrosenhemd, Schürze und Schiefertafel erleben die Kinder eine Schulstunde wie vor 120 Jahren. Anschließend tauschen sie Schulerinnerungen mit den (Groß-)Eltern aus.

Montag, 5.8., 13–17 Uhr: Offene Bastelwerkstatt: Memoboard mit Tafelfarbe. Aus einer MDF-Platte und Tafelfarbe stellen sich die Jungen und Mädchen ein Memoboard für Notizen her.

Panorama Tower – Sommerferien in höchster Höhe genießen

Der Panorama Tower, auch City-Hochhaus genannt, befindet sich direkt am Augustusplatz in Leipzig. Er ist vor allem für seinen atemberaubenden Ausblick bekannt und begeistert alle, die Leipzig von oben sehen möchten.
Ort: Panorama Tower, Augustusplatz 9, 04109 Leipzig

image

Susann Pölitz aus der Marketing-Abteilung empfiehlt allen Ferienkindern einen Besuch des Turms: „Der Panorama Tower „Plate of Art“ bietet unseren Gästen die Möglichkeit, Leipzig in 130 m Höhe zu bestaunen. Familien sind herzlich eingeladen, in den Ferien die Aussicht mit einem kühlen Getränk oder einem Eis für die Kids zu genießen.“

Museum der bildenden Künste – Mit den kreativen Ausstellungen und Kursen durch den Sommer

Das Museum der bildenden Künste ist ein Museum, in dem man berühmte deutsche Gemälde und andere Kunstobjekte besichtigen kann. Die verschiedenen Präsentationen machen Kunst für Kinder und Erwachsene auf ansprechende Weise erlebbar.
Ort: Museum der bildenden Künste Leipzig, Katharinenstraße 10, 04109 Leipzig

image

Hermine Brietzel aus der Abteilung Kunstvermittlung hat einige Tipps für Ferienkinder parat, die ihren Sommer in Leipzig verbringen werden.

Welche Angebote hat das Museum der bildenden Künste für die Sommerferien geplant?

Hermine Brietzel: „Das Museum der bildenden Künste hat ein umfangreiches Programm für die Sommerferien zusammengestellt:

„Fernweh“
09.07.-12.07.2019, 10-12 Uhr: Kinder ab 6 Jahren können eigene Collagen erstellen.
Kosten: 1 € mit Ferienpass, 2 € ohne Ferienpass

„Werkstatt Futur“
16.07.-19.07.2019, 10-12 Uhr: Wer schon immer einmal selbst futuristische Figuren erstellen wollte, wird bei diesem Kurs viel Spaß haben.
Kosten: 1 € mit Ferienpass, 2 € ohne Ferienpass

„FigurFigurFigur“
123.07.-26.07.2019, 10-12 Uhr: Kinder ab 6 Jahren drucken großformatige Figuren in Serien.
Kosten: 1 € mit Ferienpass, 2 € ohne Ferienpass

„Me & my museum“ (5-Tage-Kurs)
29.07.-02.08.2019, 10-13:30 Uhr: Kinder ab 8 Jahren werfen einen Blick hinter die Kulissen des Museums und erarbeiten ein Thema sowie individuelle Werke dazu, die im Anschluss präsentiert werden.
Kosten: 36 € mit Ferienpass, 40 € ohne Ferienpass

„Stimmungsbilder“
06.08.-09.08.2019, 10-12 Uhr: Ferienkinder ab 6 Jahren gestalten eigene Monotypien.
Kosten: 1 € mit Ferienpass, 2 € ohne Ferienpass

Besonders empfehlen würde ich das Thema "FigurFigurFigur" zur Ausstellung "Christoph Ruckhäberle. Crippeld Symmetry" oder „Me & my museum" (5-Tage-Kurs).“

Lassen wir die Sommerferien beginnen!

Dank der vielfältigen Angebote werden die Sommerferien auch in diesem Jahr wieder unvergesslich für alle Kinder, die ihren Sommer in Leipzig verbringen. Familien erwarten sechs Wochen voller Entdeckungen und Abenteuer, Kunst, Kultur, Spiel und Spaß. Wer das erste Mal in Leipzig ist, ergänzt das Ferienprogramm am besten noch um eine Rundfahrt durch Leipzig. Dabei können Familien die Stadt auf unterhaltsame Weise näher kennenlernen.

Stadtrundfahrt durch Leipzig buchen

Erleben Sie Leipzig mit Familie und Kindern zu jeder Jahreszeit

Nicht nur in der Ferienzeit kann man in Leipzig mit Kindern etwas erleben. Aktiviäten für die ganze Familie bei jedem Wetter und zu jeder Jahresziet laden nach Leipzig ein. Ob im Leipziger Zoo oder beim Puppentheater Sterntaler – In Leipzig können Kinder viel entdecken und jede Menge Spaß haben. Die Stadt ist ideal für einen entspannten und zugleich erlebnisreichen Familienurlaub!
Tipps für Aktivitäten in Leipzig mit Kindern