Leipzig an einem Tag erkunden

Sie planen einen Tages-Ausflug nach Leipzig? Hier gibt es viele einzigartige Highlights zu entdecken, die Sie bei Ihrem Besuch nicht verpassen sollten. Wie wollen Sie die Stadt erkunden? Möchten Sie die Leipziger Kunst- und Kultur-Szene kennenlernen, die beliebtesten Sehenswürdigkeiten besichtigen oder sind Sie eher an ausgefallenen Unternehmungen interessiert? Leipzig ist sehr vielseitig!

Wählen Sie je nach Geschmack eine der folgenden drei Touren aus. Sie werden einen perfekten Leipzig-Tag in Leipzig verbringen können.

Tour 1: Top-Sehenswürdigkeiten   Tour 2: für Kunst- und Kultur-Liebhaber   Tour 3: Aufregende Orte  

 Tour 1  Leipzig für einen Tag – Top-Sehenswürdigkeiten besichten

Auch wenn man nur einen Tag Zeit hat, um Leipzig zu besichtigen, kann man einen ereignisreichen Tag erleben. Lassen Sie Leipzig auf sich wirken und bekommen Sie einen ersten Eindruck von der Geschichte der Stadt.

1. Lernen Sie die Thomaskirche kennen

Beginnen Sie den Start Ihrer Tour bei der Thomaskirche. Sie befindet sich im Herzen der Innenstadt und wird Sie mit Ihren kunstvollen Altären aus Barockzeit und Gotik in Ihren Bann ziehen. Werfen Sie einen Blick auf die farbigen Kirchenfenster. Morgens, wenn die ersten Sonnenstrahlen durch das Glas fallen, wir die Kirche in ein besonderes Licht getaucht. In der Thomaskirche finden Sie zudem das Grab von Sebastian Bach.

2. Besuchen Sie das Alte Rathaus

Ein weiteres Highlight für den Vormittag ist das alte Rathaus. Sie müssen keine 5 Minuten gehen, schon stehen Sie vor dem eindrucksvollen Gebäude. Mit seiner 100 Meter Länge gilt es als bedeutendes Wahrzeichen der Stadt und bietet Touristen im Inneren viel Wissen zur Stadtgeschichte. Erkunden Sie die Ausstellung des stadtgeschichtlichen Museums mit seiner beeindruckenden Schatzkammer.

3. Unbedingt besichtigen: Gohliser Schlösschen

Bei Touristen und Einheimischen gleicher Maßen beliebt ist das Gohliser Schlösschen. Besuchen Sie es in der Mittagszeit und spazieren Sie durch das Sommerpalais in Rokoko-Architektur. Hier können Sie ausspannen und das kleine Schlösschen in Ruhe auf sich wirken lassen. Wer Leipzig genießen will – und sei es nur für einen Tag – sollte auch die Leipziger Gemütlichkeit ausprobieren. Im Gohliser Schlösschen befindet sich ein Café und Restaurant. Genießen Sie ein köstliches Mittagessen und probieren Sie hier typische sächsische Gerichte aus. Guten Appetit!

4. Verbringen Sie den Nachmittag im Panometer

Den Nachmittag verbringen Sie im Panometer in Leipzig. Der beeindruckende 360° Grad-Blick wird Ihnen lange in Erinnerung bleiben. Die Rundgemälde mit einer Höhe von bis zu 110 Metern werden Sie mit Sicherheit faszinieren.

Tipp für Zwischendurch:

Probieren Sie eine Leipziger Lerche im Panometer Café. Keine Angst, heutzutage werden keine echten Lerchen mehr zu Pasteten verarbeitet. Es handelt sich um ein leckeres Marzipangebäck.

5. Völkerschlachtdenkmal: der perfekte Abschluss des Tages

Ihren Tag in Leipzig rundet der Besuch des Völkerschlachtdenkmales ab. Darauf sollten Sie in keinem Fall verzichten. Die bedeutendste Sehenswürdigkeit der Stadt Leipzig wurde errichtet, um die Gefallenen der Völkerschlacht von 1813 zu ehren. Damals konnten Preußen, Österreich, Schweden und Russland den entscheidenden Sieg über Napoleon erringen.

Das Völkerschlachtdenkmal bietet Ihnen nach dem Aufstieg einen Panoramablick, der Ihnen Leipzig und Umgebung aus einer anderen Perspektive zeigen wird. Spätestens hier oben, wenn Sie den Tag in Gedanken Revue passieren lassen, werden Sie sich in Leipzig verlieben. Was für ein eindrucksvoller Abschluss des Tages!

Expertentipp: Was sollten Sie aus Leipzig mitbringen?

image

Adelina Horn schreibt auf ihrem Blog www.leipzig-leben.de über Kultur, Tipps und Veranstaltungen in und um Leipzig. Was sie überzeugt, wird gebloggt. Wir haben Sie nach Ihren Shopping-Tipps gefragt.


Was ist dein bester Shopping-Tipp für einen Kurzbesuch in Leipzig?

Auf der KarLi im alternativen Szeneviertel Südvorstadt reihen sich inspirierende Lädchen aneinander wie auf einer Perlenschnur. Selbstdesignte Modelabels, Hippiefundgruben, der Perlentaucher, das Vielfach als Sammelfundus für Leipziger DIY-Künstler, ein Schallplatten A&V, ein faszinierender Teeladen und dazwischen eine Menge kulinarischer Ablenkungen. Die Flanier-Route zeigt Leipzig sowohl in kultureller als auch architektonischer Sicht in all seinem Fassettenreichtum.


Welches Souvenir sollte man aus Leipzig mitbringen?

Erinnerungen! Sehenswert sind viele Städte. Leipzig ist ERLEBENSWERT. Daher die Kamera einfach mal in der Tasche lassen und stattdessen: den Moment genießen! Ob mit einer Mate auf der bunt belebten Sachsenbrücke im Clara-Zetkin-Park oder beim Sonnenuntergang im Künstlerviertel Plagwitz. Lasst euch treiben – und Leipzig wird euch das größte Geschenk machen, was es zu bieten hat: seine offenen Menschen.


 Tour 2  Ein Tag in Leipzig für Kunst- und Kultur-Liebhaber

Weit über seine Stadtgrenzen hinaus ist Leipzig für seine vielfältige Kunst- und Kultur-Szene bekannt. Zugegeben: An einem Tag werden Sie nicht alles zu sehen bekommen, was diese kreative Stadt zu bieten hat. Aber Sie bekommen ein Gefühl von Leipzig und können einen intensiven Eindruck bekommen. Bei dieser Tour gelangen Sie zu kulturellen Hot Spots, die Sie begeistern werden.

1. Zeit im Museum der bildenden Künste verbringen

Den Tag im Museum der bildenden Künste zu verbringen, ist gefährlich. Es kann schnell passieren, dass Sie sich in den Kunstwerken verlieren und die Zeit vergessen. Doch das gehört dazu: In Leipzig sollten Sie sich nicht beeilen, sondern sich die Leipziger Gemütlichkeit abschauen. Schauen Sie sich die aktuellen Ausstellungen der Leipziger Kunstszene ganz in Ruhe an.

Nach dem Museumsbesuch bietet sich ein Mittagsessen in Auerbachs Keller an. Dieser liegt nur 350 Meter entfernt am Marktplatz und bietet Ihnen typische sächsische Gerichte an. Essen Sie so, wie echte Sachsen! Bekannt ist Auerbachs Keller vor allem als Handlungsort von Gothes Faust und es heißt:

„Wer nach Leipzig zur Messe gereist,
Ohne auf Auerbachs Hof zu gehen,
Der schweige still, denn das beweist:
Er hat Leipzig nicht gesehn.“

2. Das Schillerhaus kennenlernen

Nach dem Kunst-Genuss des Vormittags können Sie sich am Nachmittag auf literarische Spurensuche begeben. Lernen Sie das Schillerhaus kennen. Es ist die älteste Literaturgedenkstätte Deutschlands und diente dem Schriftsteller Friedrich Schiller 1785 als Sommerquartier. Er arbeitete hier an der „Ode an die Freude“ und „Don Carlos“. Lassen Sie sich von der Atmosphäre dieses besonderen Ortes einnehmen.

3. Schauspiel Leipzig: In fremde Welten abtauchen

Am Abend kommen Kulturinteressierte bei einem Theaterbesuch voll auf Ihre Kosten. Wer nach einem informativen Tag Erholung sucht, kann sich hier zurücklehnen und das Schauspiel Leipzig auf sich wirken lassen. Das Programm ist bunt und bietet sowohl klassische Stücke als auch ganz moderene Inszenierungen. Überraschende Intrigen und unvergessliche Performances runden Ihren Tag in Leipzig ab.
Ort: Bosestraße 1, 04109 Leipzig

Expertentipp: Wo kann man in Leipzig gut essen, trinken und genießen?

image

Daniel Bäzol teilt auf seinem Blog www.gastro-le.de ausgefallene Rezepte und testet die Leipziger Gastro-Landschaft. Er ist ein leidenschaftlicher Hobbykoch und immer auf der Suche nach guten Lebensmitteln.


Wo kann man in Leipzig richtig gut essen gehen?

Bei richtig gut fällt mir spontan das einzige 2 Sterne Restaurant in Ostdeutschland ein, welches hoch oben im 27. Stockwerk des Hotel Westin über Leipzig thront. Wer die Kreationen von Peter Maria Schnurr probieren möchte, hat mit dem Angebot "Der Tisch" bereits für 99€ inkl. Mineralwasser die Chance dazu 4 Gänge zu genießen. Sterneverdächtiges Essen zum wesentlich schmaleren Taler gibt es versteckt im Leipziger Westen im Genussreich bei Tommy und Jane.


Wenn man wenig Geld einstecken hat – Wo bekommt man einen leckeren Snack?

Soviel Spaß für wenig Geld – in der Innenstadt gibt es einige Fritten & Burgerbuden. Oder man geht ins Food-Kurt und bezahlt nur genau das, was man sich auf den Teller packt. Kleiner Hunger – kleines Geld.


Welche Leipziger Spezialität sollten Touristen unbedingt kosten?

Weltbekannt dürfte das Leipziger Allerlei sein. Das echte Leipziger Allerlei hat aber nichts mit der Gemüsemischung zu tun, die es als Frostware oder im Glas gibt. Wer mal echtes Leipziger Allerlei mit Morchel und Flusskrebs versuchen möchte, sollte in den Ratskeller Leipzig gehen.


 Tour 3  So erleben Sie aufregende Orte in Leipzig an einem Tag

Leipzig macht Spaß! Besuchen Sie die Stadt an einem Tag und sie wird Ihr Herz im Sturm erobern. Ob Belantis oder der Leipziger Zoo – Die vielen Facetten der Stadt machen viele Unternehmungen möglich. Doch was soll man unternehmen, wenn man nur 24 Stunden in Leipzig verbringen kann? Entdecken Sie die Leipzig-Tour für Spaß-& Action-Liebhaber.

1. Richtig auspowern im Jumphouse

Haben Sie gut gefrühstückt? Sehr gut! Die Energie werden Sie brauchen, denn es geht direkt zum Jumphouse! Am Samstag und am Sonntag können Sie bereits vormittags vollen Sprungeinsatz zeigen! Mehr als 140 Trampoline laden zum Hüpfen und Auspowern ein. Kein Sprung ist dabei wie der andere. Springen Sie unten, andere Seite oder von einem zum nächsten ausgefallenen Trampolin – Spaß ist vorprogrammiert.

2. Kommen Sie wieder heraus aus dem Escape Room?

Vom Jumphouse aus geht es weiter in den Escape Room, wo nun nicht die Beinmuskeln gefragt sind, sondern Ihre Denkleistung. Schaffen Sie es, die kniffligen Rätsel zu lösen? Sie werden Teil eines fesselnden Abenteuers gegen die Zeit. Probieren Sie es aus!

3. Entspannen im Wildpark Leipzig

Nun brauchen Körper und Geist Erholung. Besuchen Sie nach Ihrem Aufenthalt im Escape Room den Wildpark Leipzig und beobachten Sie heimische Tiere wie Wisent, Waschbär und Luchs in Ihrem natürlichen Lebensraum.

4. Zum Abschluss: Auf an den Cospudener See!

Die letzte Station des Tages ist der Cospudener See, wo Sie ganz nach Lust und Laune Ihren letzten Programmpunkt zusammenstellen können. Der „Cossi“ bietet vielseitige Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Gehen Sie baden oder schwimmen, unternehmen Sie eine Bootstour oder versuchen Sie sich im erfrischenden Wassersport! Der See hat eine sehr gute Wasserqualität und bietet Ihnen einen gelungenen Abschluss Ihres Leipzig-Trips.

Quellen

• Leipzig Schauspiel: Rolf Arnold / Centraltheater Leipzig
• Schillerhaus: Appaloosa, Wikimedia, CC-BY-SA-3.0